Soundscience Rockus 3D 2.1 Boxensystem

0

Was das Sprichwort „Der Ton macht die Musik“ früher ausschließlich auf zwischenmenschliche Kommunikation bezog, lässt sich heute längst auch auf die Musikwiedergabe übertragen. In Zeiten von Smartphones, Notebooks und anderen mobilen Geräten kommt der gute Ton bei der Musik häufig viel zu kurz. Ein Grund mehr, für die eigenen vier Wände ein dediziertes Gerät zur adäquaten Wiedergabe von Musik, Filmen und Spielen anzuschaffen.


Die Auswahl ist bei den unterschiedlichen Systemen aber zumeist überwältigend. Wer sich nicht eingehend mit der Thematik beschäftigt, gibt unter Umständen viel zu viel Geld für eine nur marginal verbesserte Tonqualität aus. Wir haben uns deshalb einen Vertreter der 2.1-Boxensysteme angeschaut, der erst seit kurzer Zeit auf diesem Markt zu finden ist.

Soundscience ist eine Tochterfirma des hauptsächlich für seine Netzteile und Gehäuse bekannten Herstellers Antec und konzentriert sich auf andere Märkte, wie eben der Tonwiedergabe. Mit dem „Rockus 3D“ schickte der Hersteller vor einiger Zeit ein System ins Rennen, das vor allem durch das Feature des dreidimensionalen Raumklangs auf sich aufmerksam macht.

Das Soundscience Rockus 3D ist ein insgesamt 8,5 Kilogramm schweres, vergleichsweise aber relativ kompaktes System, das aus einem Subwoofer und zwei Speakern besteht – soweit also eine sehr klassische Zusammenstellung. Es kommt mit einer Kabelfernbedienung, einem 3,5-Millimeter-Stereo-, einem Cinch- sowie einem optischen Eingang und ist weiterhin mit einem Schalter ausgestattet, der das Umschalten zwischen drei verschiedenen Stufen der Bassintensität erlaubt. Letzterer wird durch einen 6,5-Zoll-Subwoofer ermöglicht, der durch eine spezielle Anbringung besonders viel Druck erzeugen soll. Insgesamt verfügt das System über eine Ausgangsleistung von 150 Watt.

Über den Autor

Hifiaktuell.de Redaktion

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec ut dignissim nisi. Ut vehicula lorem quis cursus iaculis. Nunc laoreet arcu ut elit viverra, eget interdum augue consequat. Proin vel felis nec tortor vehicula tempor eu non ante. Nulla eget diam lorem.

Antwort hinterlassen